Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Artikel : Forschen

Geschichte > Geschichte der westlichen Glaubensbekenntnisse

Das „Petrus-Primat“ im Antiochenischen Patriarchat und im Seleukischen Katholikat des 5. Jahrhunderts

In diesem Artikel kommentiert Dmitry Shabanov einige Punkte des Dokuments „Die Rolle des Bischofs von Rom in der koinonia/communio der Kirche im ersten Jahrtausend”, das durch das Koordinations-Komitee der Gemeinsamen Internationalen Kommission für den theologischen Dialogzwischen der Römisch-Katholischen Kirche und der Orthodoxen Kirche auf der Konferenz in Kreta (27. September – 4. Oktober 2008) erarbeitet wurde. Im Mittelpunkt stehen die Vorstellungen über die Autorität und den Dienst von  Patriarchen, die im 5. Jahrhundert im Antiochenischen Patriarchat und im Seleukischen Katholikat existierten.  Ausführlicher... 12. Juli 2011
26. September 2011
In Fortsetzung eines Artikels, der dem Dialog zwischen Römisch-Katholischer und Anglikanischer Kirche gewidmet war, analysiert Priester Antony Borisov die anglikanisch-katholische Diskussion über die Präsenz der apostolischen Sukzession beim Klerus der Kirche von England. 

19. Juli 2011
Der Hl. Gregor Palamas und Thomas von Aquin sind zwei bedeutende Figuren in der Geschichte des christlichen theologischen Denkens. Diese beiden Vertreter unterschiedlicher theologischer Traditionen – der orientalischen und der abendländischen – betonen beide die Wichtigkeit der Wirkung des Heiligen Geistes im Leben des Christen. Doch gibt es bei ihnen manche Unterschiede im Verständnis dessen, wie der Heilige Geist im Menschen seine heilende Wirkung vollzieht. Was unterscheidet und was vereint die Vorgehensweisen dieser beiden hervorragenden Theologen in der Lehre über den Heiligen Geist? Dieser Frage widmet sich Dr. theol. Ivan Bulyko.

25. November 2010
Die Frage nach dem Primat des Papstes ist in der Geschichte der Römischen Kirche zentral und behindert schon über ein Jahrtausend lang den aktiven Dialog zwischen Ost- und Westkirche. Bei der Besprechung dieses Themas verweist die katholische Seite auf die Worte des Heilandes, in denen die Theorie des Papsttums angeblich begründet wird.  Der Autor des folgenden Artikels, Diakon Anton Odaysky (Cannes, ROKA), zieht die Heiligen Väter zu Rate, die eine eindeutige Antwort auf die Frage geben, ob das Evangelium das Primat des Römischen Bischofs wirklich begründet.

2. Juli 2008
Das Leben und Wirken des Michael Bajus[1] (1513-1589), einem Apologeten der Rückkehr der katholischen Theologie von der Scholastik zur patristischen Tradition, dargestellt in einem Artikel von Dr. theol. Augustin Sokolowski

9. April 2008
Hegumen Cyril (Hovorun) reviewing the concept of primacy which is associated with such categories as authority, order and service mission of the Church in its eternal and temporal dimensions. The presented text is a Russian translation of a lecture delivered by the author at the Augustinian university of Villanova (USA). The lecture was given on April, 3. The audience consisted of students, postgraduates and teachers of the Fine Arts Department, mostly Roman-Catholic by confession.

добавить на Яндекс добавить на Яндекс