Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Artikel

Hilfsdisziplinen > Philologie

Die historisch-philologische Methode in der Auslegung der Prophezeiungen durch den sel. Theodoret, Bischof von Kyrrhos

Die Studien des seligen Theodoret übertreffen in ihrem Umfang und ihrer Gelehrtheit nicht nur die Werke von Antiochenern, sondern auch diese von vielen andern Auslegern. Sie sind eventuell nur mit den Werken Origenes und Eusebius von Cäsarea vergleichbar. Dem Hirten von Zypern ist es gelungen, in die Tiefen der Prophezeiungen einzudringen und dabei alle Nuancen der Absichten des jeweiligen Autors einzufangen. Worauf basiert seine Methode? Welche Praktiken benutzt dieser Ausleger zumeist? Darüber sinnt Priester Boris Timofeyev nach. Ausführlicher... 24. Februar 2011
15. März 2011
Die von dem bekannten Sprachwissenschaftler und Übersetzungstheoretiker Eugene Nida erarbeitete Methode der Bibelübersetzung wurde Ende der 1960er Jahre zur Grundlage der Bibelübersetzungswissenschaft und wirkt bis heute nach. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von Andrei Desnitsky, Autor dieses Artikels, ist Nidas Monographie „Theorie und Praxis der Übersetzung“, geschrieben zusammen mit Charles Taber. Darin wurde zum ersten Mal eine ausführliche und wissenschaftlich fundierte Theorie der Bibelübersetzung vorgeschlagen.

20. Januar 2011
„Der Tag des Herrn“ ist ein Ausdruck, der in den prophetischen Büchern häufig vorkommt. Dieser Begriff, der allen Israeliten bekannt ist und ihnen als ein frohes Fest des Sieges gilt, erscheint beim Propheten Amos plötzlich in einem ganz anderen Licht nämlich als Tag des Schmerzes und des Finsternis. Was ist die Ursache der dieses Bedeutungswandels? Darüber schreibt ein regelmäßiger Autor unseres Portals, Igumen Arseny Sokolov.

добавить на Яндекс добавить на Яндекс