Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Bibliographie

Hilfsdisziplinen > Religionswissenschaft

"Dioptra" von Phillip Monotrop

Die Monografie ist die Herausgabe und eine ausführliche Untersuchung eines  einzigartigen gesamtorthodoxen Zeugnisses mittelalterlichen Schrifttums, ein Werk der byzantinischen Literatur des XI. Jh., das im XIV. Jh. ins Slawische übersetzt wurde und in Russland vom XIV. bis XVII. Jahrhundert weit verbreitet war. Das Buch beinhaltet neben dem Text des griechischen Originals, eines Nachdrucks der ältesten slawischen Handschrift auch eine Übersetzung ins moderne Russisch. Auf besondere Weise wird die die Existenz und Tradierung der "Dioptra" in Russland untersucht. Dem Inhalt nach ist die „Dioptra“, die in Form eines antiken Dialogs zwischen Leib und Seele geschrieben ist, eine auf poetische Weise verfasste Enzyklopädie der mittelalterlichen, gesamtorthodoxen Vorstellungen vom Menschen. Die Anthropologie der übersetzten "Dioptra" wird im Kontext der Wechselwirkung zwischen den griechischen, slawischen und altrussischen Kulturen analysiert. Zum ersten Mal wird der gesamte Text der slawischen Übersetzung "Dioptra" herausgegeben. Ausführlicher... 27. Juni 2008
Titel: 
В  Д  Е  И  П  
L  
Autor: 
Б  Г  Р  С  Ш  
(Bibliographische Buchbeschreibung)
Brill, 2008(03)
Монография Берна Ролинга представляет интерес для ученых, занимающихся вопросами богословия и философии Средних веков и начала Нового времени, философии языка, средневековой и новой латинской филологии, ангелологии, философии эпохи барокко, истории философской мысли в целом.

Сапронов П.А.
(Bibliographische Buchbeschreibung)
Москва: Институт экономических стратегий (ИНЭС), 2008
In dem Buch wird ein Versuch unternommen, politische Gewalt in ihren Grundlinien zu erfassen: theologisch, philosophisch, kulturhistorisch. Auch wenn der größte Teil des Buchs bestimmten historischen Erscheinungsformen gewidmet ist, stellt das Buch keine geschichtliche Analyse dieser Frage dar. Ganz im Gegenteil, dem Autor ist der geschichtliche Kontext nur wichtig, um zu zeigen, was die russische politische Gewalt heute ist und wie ihre Perspektiven sind. Außer Philosophen, Historikern, Soziologen und Politologen ist das Buch für all jene bestimmt, die an dieser Gewalt teilhaben. Der Autor hofft, dass das Buch diesen Menschen helfen wird, den wirklichen Sinn ihrer Handlungen im breiten Kontext der Welt  zu verstehen.

Stemberger, Günter
(Bibliographische Buchbeschreibung)
Берлин: Walter de Gruyter, 2007
Известно, что в IV столетии с христианизацией Палестины еврейское население страны значительно притеснялось и было лишено гражданских прав. Однако если не только опираться на законы, а сопоставить их со сведениями, полученными при раскопках, то станет очевидной иная картина. Многочисленные художественные параллели, выявленные в оформлении церквей и синагог, свидетельствуют об активных контактах между иудеями и христианами. Более того, в соответствии с полученными данными, оказывается, что еврейское население могло отстаивать свои позиции, которые часто явно пересекались с христианскими.

(Bibliographische Buchbeschreibung)
Walter de Gruyter, 2008(май)

добавить на Яндекс добавить на Яндекс