Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Nachrichten

Ankündigung: 25. FOCS-Gespräch „Orthodoxe Mission: Soll das? Geht das? Ein Erfahrungsaustausch."

Hier ist unsere neue Einladung zum 25 Gespräch: „Orthodoxe Mission: Soll das? Geht das? Ein Erfahrungsaustausch". Am Dienstag, dem 3. Oktober 2017, in: Rumänische Nikolauskirche, Offenbach, Backstr. 16 Ausführlicher... 15. September 2017
24. Oktober 2012 00:01
Der Leiter des „Zentrums für Mutter- und Kinderschutz“ und des „Bundes orthodoxer Ärzte“, Priester Alexej Tarasow aus Woloschsk entwickelte ein Programm, dass Frauen helfen soll, sich gegen die Abtreibung und für das Kind zu entscheiden, heißt es auf der Internetseite „Bloknot Wolgograda“.

20. Oktober 2012 18:22
(NIS) Im südserbischen Nis wurden christliche Gräber aus dem 4., 5. und 6. Jahrhundert gefunden. Die Funde befinden sich in dem Komplex einer Benetton-Fabrik. (Fotos)

20. Oktober 2012 18:17
(KLOSTER HILANDAR) Der Leiter des Außenamtes im Moskauer Patriarchat, Metropolit Hilarion (Alfejev) von Volokolamsk, hat am 9. Oktober in Begleitung von mehreren Klerikern und Laien das serbische Kloster Hilandar auf dem Hl. Berg Athos besucht. (Fotos)

17. Oktober 2012 14:00
Am 9. September strahlte der Fernsehsender “Rossija” ein Interview mit Seiner Heiligkeit, dem Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill aus, das vom Journalisten Dmitrij Kiseljow geführt wurde.

11. Oktober 2012 22:19
(BELGRAD) Das Oberhaupt der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK), Patriarch Irinej I. ist am 5. Oktober nach Ägypten abgereist, wo er Gast des Patriarchates von Alexandrien ist.

7. Oktober 2012 21:54
Am 17. August 2012 fand im Warschauer Königspalast eine feierliche Zeremonie statt. Der Heiligste Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill und der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Metropolit Józef Mihalik, unterzeichneten eine gemeinsame Botschaft an die Völker Russlands und Polens.

7. Oktober 2012 16:04
(KOLIMBARI / KRETA) Der Zentralausschuss des Weltkirchenrates hat in seiner Tagung vom 28. August bis zum 5. September auf Kreta die Verfolgung des Erzbischofs Jovan (Vraniskovski) von Ohrid und seine Familienangehörigen durch makedonische Behörden verurteilt. Der Ausschuss rief die Regierung der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Makedonien dazu auf, den Erzbischof aus dem Gefängnis zu entlassen und die Verfolgung einzustellen. Darüber hinaus appellierte das Gremium an die Behörden Makedoniens, die elementaren religiösen Rechte zu respektieren. Auch forderte der Zentralausschuss von den Mitgliederkirchen im Weltkirchenrat, für den Erzbischof zu beten und mit ihm solidarisch zu sein. Die Solidarität können sie auch durch Protestbriefe an relevante Behörden zeigen. Der Zentralausschuss des Weltkirchenrates ermutigte die Zentralkommission für Internationales, einen Besuch der Solidarität zu organisieren und auch weiterhin dafür zu kämpfen, dass der Erzbischof freigelassen werde.

2. Oktober 2012 23:13
(NOVI SAD) Vom 24. Bis zum 27. September fand in Novi Sad eine interorthodoxe Konferenz über Sekten statt. An der Tagung nahmen mehr als hundert hochrangige Vertreter von Kirche und Wissenschaft aus Serbien, Griechenland, Zypern, Russland, der Ukraine, Polen, Syrien, Georgien, Tschechien, Bulgarien und Rumänien teil.

1. Oktober 2012 23:18
Russland ist eines der säkularsten Länder des Kontinents, wo die Religion in das Alltagsleben nur mit Mühe und „mit Zähneknirschen“ Eingang findet, - erklärte der Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill, in seiner Rede auf der offenen internationalen wissenschaftlichen Konferenz „Vom Ur-Russland zur Russischen Föderation: die Geschichte des russischen Staates“ an der Moskauer Staatlichen Lomonosov-Universität.

29. September 2012 21:41
Am 26. September 2012, dem Vorabend des Festes der Kreuzerhöhung, vollzog der Vorsitzende des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats (KAMP), der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion, die Fest-Vigil in der Kirche zur Ehren der Gottesmutterikone „Aller Trauernden Freude“ auf der Bol‘shaja Ordynka.

29. September 2012 13:36
Die Russisch-Orthodoxe Kirche ist laut Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland nicht bestrebt, den Staat zu ersetzen oder Staatsfunktionen zu bekommen.

27. September 2012 22:50
Am 23. September fand im russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin ein Festkonzert statt, das dem 200-jährigen Jubiläum seit dem Ende des Vaterländischen Krieges im Jahr 1812 gewidmet war.

25. September 2012 19:58
Ungeachtet aller Konfessions-Grenzen wissen sich Menschen, denen der auferstandene Christus am Herzen liegt, miteinander im Heiligen Geist verbunden. Diese Verbundenheit sollen halb-jährliche Gespräche und die Verbreitung der Zeitschrift Christian Bioethics, Non-Ecumenical Studies in Medical Morality reflektieren und vertiefen.

25. September 2012 11:49
(THESSALONIKI) Das berühmte Werk „Philosophische Abgründe“ des serbischen orthodoxen Heiligen, Theologen und geistlichen Vaters, Hl. Justin (Popovic) von Celije ist ins Griechische übersetzt und am 18. September im Hl.-Berg-Zetrum in Thessaloniki vorgestellt worden.

23. September 2012 17:07
Ein in Russland lebender italienischer Geisteswissenschaftler spricht über die Beziehungen zwischen der ostorthodoxen und römisch-katholischen Kirche

22. September 2012 10:15
Das Moskauer Institut für Bibelübersetzungen veröffentlicht die Übersetzung der Heiligen Schrift in die tschetschenische Sprache.

21. September 2012 16:50
Am 29. September 2012 findet in Moskau die Präsentation der neuen Beilage der Zeitschrift „ Храмоздатель “ (russ. Kirchenarchitekt) statt. „ Храмоздатель “ ist eine neue Beilage des „ Журнал Московской Патриархии “ (russ. Journal des Moskauer Patriarchats), wo über die Bauprojekte, Restauration und Erhaltung der Kirchen berichtet werden soll.

21. September 2012 16:20
Der erste Band der gesammelten Werke des Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill erscheint im Verlag des Moskauer Patriarchats

21. September 2012 16:13
Die Regierung Italiens traf endgültig die Entscheidung, die Orthodoxe Kirche im Land offiziell zu akzeptieren; dies gilt ebenfalls für die Pfingstgemeinden und die Mormonen. Zum ersten Mal in der Geschichte Italiens werden diese Religionsorganisationen von der Regierung als Glaubensgemeinschaften anerkannt und bekommen einen offiziellen Status. Somit ist ein Prozess abgeschlossen, der bereits im Jahr 1990 begonnen hatte, berichtet die Agentur CWN mit einem Verweis auf ANSA.

20. September 2012 11:48
Am 9. Oktober findet an der Orthodoxen Geisteswissenschaftlichen Hl.-Tichon-Universität eine Bibelkunde-Konferenz statt, die dem Thema „Apokalypse des Hl. Johannes des Theologen: Exegese, Theologie, Wirkungsgeschichte“ gewidmet sein wird.

январь 2018
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс  
1 2 3 4 5 6 7  
8 9 10 11 12 13 14  
15 16 17 18 19 20 21  
22 23 24 25 26 27 28  
29 30 31  
добавить на Яндекс добавить на Яндекс