Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Nachrichten

Hilfsdisziplinen > Religionswissenschaft

Ankündigung: 16. FOCS-Gespräch "Keimbahneingriffe am Menschen - geht das grundsätzlich gegen Gott und Menschenwürde? Oder nur manchmal?"

Unser Thema - das Leben in der Nachbarschaft des Islam - hat für viele von uns große praktische Bedeutung. Es bildet auch den Gegenstand eines in diesem Jahr im Verlag Hagia Sophia erscheinenden Buches über den "Islam aus orthodoxer Sicht," das für Wißbegierige einen vertieften Zugang bieten wird. Ausführlicher... 30. Januar 2013
14. Oktober 2011 15:48
Erzpriester Maxim Koslow berichtete in der Zeitschrift „Berufung“ (Ausgabe Nr. 8/2011) über seine Erfahrung im Umgang mit Sekten.

5. Oktober 2011 11:13
Das Oberhaupt der weltweiten Anglikanischen Gemeinschaft, der Erzbischof von Canterbury Rowan Douglas Williams, verteidigte öffentlich das Episkopat für Frauen. Seiner Meinung nach sind Frauen als Bischöfe deswegen notwendig, weil sie die Kirche «menschlicher» machten und helfen würden, die Kirche vor einer «aufziehenden Bürokratie» zu bewahren, berichtet kipa/apic unter Verweis auf Daily Telegraph.

11. März 2011 13:08
Der berühmte Schweizer, liberale, katholische Theologe Hans Küng veröffentlichte sein neues Buch, in dem er die offizielle Doktrin der Katholischen Kirche verurteilt, berichtet CWN mit einem Verweis auf die „Deutsche Presse“.

9. März 2011 13:33
Sechs koptische Christen sind nach Angaben eines Priesters bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Muslimen und Christen am Dienstagabend in der ägyptischen Hauptstadt Kairo getötet worden. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) ist tief besorgt über die anhaltende Gewalt gegen die Kopten. Seit Januar nach den Erkenntnissen der Organisation mehr als 40 Kopten in Ägypten getötet und drei Kirchen niedergebrannt worden. 

4. März 2011 17:00
Vatikan: Israel lobt das Papstbuch

17. Januar 2011 12:17
Am 16. Januar wurde ein Muslim wegen der Ermordung von sechs Christen-Kopten zum Tode verurteilt. Er hat am 6. Januar vor der koptischen Kirche im Dorf Nag Hammadi (im Süden des Landes) sechs Menschen ermordet.

12. Januar 2011 08:41
Am 10. Januar 2011 nahm der Vorsitzende des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats (KAMP) Metropolit von Wolokolamsk Ilarion, mit dem Segen des Heiligsten Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill und auf die Einladung der katholischen Bischofkonferenz von Litauen, an der Internationalen interkonfessionellen Konferenz „Christentum vor der Herausforderung, die an das ‚Familieninstitut’ gestellt worden ist“.

14. Dezember 2010 15:14
Besonders im Nahen Osten steigt die Gewalt gegen Christen. Die OSZE ruft zu mehr Toleranz auf.

2. November 2010 10:47
Am 1. November 2010 hielt das Haupt des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats, der Metropolit von Wolokolamsk Ilarion, vor den Studenten der Moskauer Geistlichen Akademie und des Priesterseminars einen Vortrag zum Thema „Wechselbeziehung der Orthodoxie und des Katholizismus“.

5. Oktober 2010 11:47
Im Rahmen des internationalen Treffens „Gebet für die Welt“ fand eine Gesprächsrunde zum Thema „Unbedingte Notwendigkeit der christlichen Einheit“ statt, an der das Haupt des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats (KAMP), der Metropolit von Wolokolamsk Ilarion, und viele Vertreter der christlichen Konfessionen teilgenommen haben.

27. September 2010 18:59
Das Dokument, das die Ergebnisse der letzten gemeinsamen internationalen theologischen Kommission zwischen der Römisch-Katholischen und der Orthodoxen Kirche enthält, das auch vor kurzen in den Medien verbreitet worden ist, spiegelt in keiner Weise die Position der Orthodoxen Kirche in der Frage des Papstprimats wider und kann nur als Hilfsmaterial für die zukünftige Arbeit verwendet werden.

4. Mai 2010 11:38
„Es wird oft gefragt, wie viele Gläubige gibt es in Russland. Doch hier versucht die Statistik eine Frage zu stellen, auf die es keine Antwort gibt“, - sagte der Heiligste Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill am Sonntag in einer Predigt in der neugeweihten Kirche zu Ehren der Heiligen Martyrer Glaube, Hoffnung, Liebe [fides, spes, caritas] und ihrer Mutter Sophia in Belgorod.

8. April 2010 10:19
Einige Wissenschaftler sind der Meinung, dass die Wissenschaft imstande sein wird, schließlich alles zu erklären – den alten Glauben des Menschen an die Existenz des Paradieses mit eingeschlossen. Ihre These ist einfach – es ist etwas, was im Gehirn des Menschen im Moment des Todes geschieht.

29. März 2010 09:34
Die Soziologen liefern neueste Forschungsergebnisse, nach denen mehr als 70% der Deutschen sich für gläubig halten.

4. März 2010 09:30
Der bekannte Regisseur Emir Kusturica klagt darüber, dass das moderne Menschengeschlecht die Geistlichkeit eingebüßt hat.

7. September 2009 13:56
Die Wissenschaftler der Bristol Universität (Endland) haben eine wahre Sensation an den Tag in den Wissenschafts- und Intellektuellenkreisen der Welt hervorgebracht, als sie festgestellt haben, dass der moderne Mensch mit dem Glauben an Gott geboren wird. Über ihre Forschungsergebnisse berichtet die Londoner Zeitung „Sandy Times“.

27. August 2009 11:06
Die orthodoxe Kirche zu Ehren des Heiligen Dimitrius von Thessaloniki, die im Jahr 1831 nicht weit von der Stadt Silivri erbaut wurde, wurde in eine Moschee umgewandelt. Darüber berichtete eine deutsche Presseagentur, die sich auf die Nachricht der türkischen Zeitung „Milliyet“ stützte.

25. August 2009 10:17
In den 18 von 27 Ländern der Europäischen Union ist der Religionsunterricht ein Pflichtfach. In den 9 Ländern ist er ein Wahlfach.

17. Juli 2009 11:15
Am 13.-14. Juli fand in Wien eine internationale Konferenz statt, die von der Islamischen Weltliga (Saudi-Arabien) veranstaltet wurde. Die Konferenz war eine Fortsetzung des Forums, das in Madrid im Jahr 2008 vom König Saudi-Arabiens Abdullah II. einberufen wurde. An der Diskussion in Wien nahmen ungefähr 50 Vertreter des Christentums, Islams, Judentums, Buddhismus, Schintoismus und Hinduismus aus verschiedenen Ländern teil. Die Russische Orthodoxe Kirche (ROK) wurde durch den Erzpriester Georgij Rjabych vertreten, eines Mitarbeiters des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats.

11. Juli 2009 10:03
Indem Erzpriester Vsevolod Tschaplin am 10. Juli auf der Sitzung der OSZE Stellung zum Thema Religionsfreiheit nahm, betonte er, dass gegen die wachsende Zahl der Vandalismusfälle auf die Gottesverehrungsplätze die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden sollen.

июль 2018
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс  
1  
2 3 4 5 6 7 8  
9 10 11 12 13 14 15  
16 17 18 19 20 21 22  
23 24 25 26 27 28 29  
30 31  
добавить на Яндекс добавить на Яндекс