Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Kozlov, Maxim, Erzpriester

Name kurz: Козлов М., прот.
Name Original: Козлов Максим, прот.
Name in Englisch Kozlov, Maxim, Archpriest
Personengruppe: Kirchliche Schriftsteller, Lehrkräfte geistlicher Lehreinrichtungen, Autoren kirchlicher Zeitschriften
Professionelle Interessen: Konfessionskunde, Dogmatische Theologie
Konfession: Christentum
Kurze biographische Information:

Maxim Kozlov studierte von 1980 bis 1985 an der philologischen Fakultät der Staatlichen Universität Moskau. 1985 wurde er Lehrer an der Moskauer Geistlichen Akademie. 1986 absolvierte er das Moskauer Geistliche Seminar als Fernstudent. 1990 absolvierte er die Moskauer Geistliche Akademie als Fernstudent. 1991 erwarb er den wissenschaftlichen Grad Dr.theol. für seine Arbeit „Die Predigten des Hl. Johannes von Damaskus zu Ehren der Gottesmutter“. Am 14. Dezember 1991 wurde er Dozent der Moskauer Geistlichen Akademie und am 25. Februar 1991 Diakon. Am 21. Juli 1996 wurde er zum Priester geweiht Und im Jahr 2000 zum Erzpriester erhoben. Seit 2005 ist er Professor an der Moskauer Geistlichen Akademie. Er ist auch Lehrer am Sretenski Geistlichen Seminar, Mitglied des theologischer Ausschusses des Hl.Synods und des Vorstandes der All-Russischen Orthodoxen Jugendbewegung, stellvertretender Vorsitzender des Ausbildungsausschusses der Russischen Orthodoxen Kirche, Mitglied der Redaktion des Kompendiums „Die theologischen Werke“ ("Богословские труды") und der Zeitschrift „Das orthodoxe Gespräch“ ("Православная беседа") sowie Vorsteher der Kirche zu Ehre der Heiligen Märtyrerin Tatiana bei der Staatlichen Universität Moskau.


Auszeichnungen:
  • St.Sergius-von-Radonesch-Medaille 2. Grades (1986)
  • Pektorale (1996)
  • St.Daniel-von-Moskau-Orden des 3. Grades (2003)
  • St.Macarius-von-Moskau-Orden des 3. Grades
  • Medaille „850 Jahre von Moskau“
  • Medaille des Ordens „Für Verdienste um das Vaterland“ des 3. Grades
  • Epigonation
  • St.Sergius-von-Radonesch-Medaille 3. Grades (2008)
Bibliographie des Autors in der Sprache des Originals:

1. "Проповеди преп. Иоанна Дамаскина на Богородичные праздники" (Dissertation, 1991) 
2. Православие и западное христианство (в соавторстве с Д. П. Огицким) (1996) 
3. "400 вопросов о вере, Церкви и спасении" 
4. "Детский катехизис" 
5. "Последняя крепость" 
sowie zahlreiche Artikel und Publikationen

добавить на Яндекс добавить на Яндекс