Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Делкескамп-Хайес, Корнелия

Name kurz: Делкескамп-Хайес, Корнелия
Name Original: Delkeskamp-Hayes, Cornelia
Personengruppe: Moderne Wissenschaftler
Konfession: Orthodoxie

Autor 5 публикаций:

    Делкескамп-Хайес, Корнелия
    10. April 2013
    (Статья)
    Orthodoxe Anmerkungen zur säkularen Kultur der Gleichberechtigung.

    Делкескамп-Хайес, Корнелия
    27. Januar 2010
    (Статья)
    Der Artikel von Cornelia Hayes, gehalten vor der Rumänischen Orthodoxen Gemeinde Darmstadt, eröffnet den geistlichen Zugang zur Darmstädter Gegend. Die Autorin schildert, poetisch und ausführlich, die christliche Vergangenheit des Kreises, die der Geschichte der einen ungeteilten Kirche gehört. Märtyrer und Missionare, Erleuchtete und Asketen - Frau Hayes berichtet über ihre Beiträge zur Entwicklung von Südhessen im Lichte des Christentums. Um so reizvoller wird dieses Gebiet für Einwanderer und Pilger...

    Делкескамп-Хайес, Корнелия
    7. November 2009
    (Статья)
    Welche fehlgeleiteten moralischen Werte lenken Frauen von ihrer Heiligung ab? Welche sozialdemographischen Probleme brachte die liberale Gleichberechtigung von Mann und Frau mit sich? Ist der Gehorsam ein versklavendes Joch oder der Hauptweg zur Selbstverwirklichung des Menschen? Frau Cornelia Hayes lädt uns ein, über diese und andere Aspekte der biblischen Anthropologie gemeinsam zu reflektieren.

    Делкескамп-Хайес, Корнелия
    7. September 2009
    (Статья)
    Hl. Bonifatius von Fulda, Hl. Schwester Lioba und Hl. Wigbert der Ältere, über das Leben dieser drei Heiligen und ihre Wunder, über ihre Standhaftigkeit im Orthodoxen Glauben und ihre Bedeutung für die orthodoxen Christen unserer Zeit erzählt in einem in der Rumänischen Gemeinde Offenbach am Sonntag der Orthodoxie 2009 gehaltenen Vortrag Frau Cornelia Hayes.

    Делкескамп-Хайес, Корнелия
    12. August 2009
    (Статья)
    Das therapeutische und heilende Potential des Glaubens wird von vielen Ärzten und Psychologen anerkannt und genutzt. Doch wird bei einer solchen Nutzung tatsächlich die Religion mit ihrem tiefen Heilsverständnis vermittelt? Der Artikel zeigt, wie das Christentum bei einer „therapeutischen“ Nutzung entfremdet wird und seine wichtigsten Elemente wie die Sünde und das sakramentale Geschehen als ein Hindernis zur psychischen Gesundheit verworfen werden.

добавить на Яндекс добавить на Яндекс