Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Es fand eine Gesprächsrunde zum Thema „Unbedingte Notwendigkeit der christlichen Einheit“ staat

5. Oktober 2010
Im Rahmen des internationalen Treffens „Gebet für die Welt“ fand eine Gesprächsrunde zum Thema „Unbedingte Notwendigkeit der christlichen Einheit“ statt, an der das Haupt des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats (KAMP), der Metropolit von Wolokolamsk Ilarion, und viele Vertreter der christlichen Konfessionen teilgenommen haben.

In seiner Rede erinnerte der Gebieter Ilarion, dass die Einheit des Christentums - das Gebot Christi sei. Das Fehlen dieser Einheit ist der gesamten Welt ein Ärgernis. Heute eröffnen sich Möglichkeiten zur Beziehungsverbesserung zwischen der Orthodoxen und der Römisch Katholischen Kirche auf einigen Gebieten: theologischen Dialog, näherer Kontakt auf der Grundlage der Sozial- und der Morallehre der beiden Kirchen. Der Vorsitzenden des KAMP betonte, dass es für die Orthodoxe Kirche immer schwieriger wird, den Dialog zu einigen protestantischen Denominationen, wegen ihrer liberalen Einstellung zu den ethischen Prinzipien und dem Abweichen von der traditionellen christlichen Ekklesiologie, aufrechtzuerhalten. Hierbei äußerte der Metropolit die Hoffnung, dass die gesunden Kräfte in der Anglikanischen Kirche die Oberhand gewinnen werden.

Anschießend wandte sich seine Eminenz an die Christen anderer Konfessionen mit dem Appell zusammen zu handeln und alle Unstimmigkeiten, die es zwischen ihnen gibt, aus der Welt zu schaffen.

http://www.mospat.ru/

Weitere Nachrichten der Rubrik Apologetik (Fundamentaltheologie)
Andere Nachrichten
октябрь 2010
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс  
1 2 3  
4 5 6 7 8 9 10  
11 12 13 14 15 16 17  
18 19 20 21 22 23 24  
25 26 27 28 29 30 31  
добавить на Яндекс добавить на Яндекс