Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds

Russland: Neue orthodoxe Bistümer

8. Oktober 2011
Das orthodoxe Moskauer Patriarchat gründet 13 neue Bistümer in Russland und Kasachstan.

Zu den neuen Bischofssitzen gehören unter anderem die russischen Großstädte Irkutsk, Rjasan und Orenburg. Das habe das oberste Leitungsgremium der russisch-orthodoxen Kirche, der Heilige Synod, laut einer Mitteilung vom Donnerstag beschlossen. Damit hat die Kirche nun knapp 180 Diözesen. Erst im Frühjahr waren fünf neue Bistümer gegründet worden. Nach dem Willen des Heiligen Synods soll zudem das Oberhaupt der orthodoxen Kirche Kasachstans ständiges Mitglied des Leitungsgremiums des Patriarchats werden. Eine Bischofssynode muss dies noch genehmigen. Bislang gehören dem Synod sieben ständige Mitglieder und sechs halbjährlich wechselnde Bischöfe an.

radiovaticana.org

Weitere Nachrichten der Rubrik Religion und Welt
Andere Nachrichten
октябрь 2011
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс  
1 2  
3 4 5 6 7 8 9  
10 11 12 13 14 15 16  
17 18 19 20 21 22 23  
24 25 26 27 28 29 30  
31  
добавить на Яндекс добавить на Яндекс