Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds
Leserkommentare rss

Großbritannien: Im Notfall gibt's die Bischöfin

9. Februar 2012
Anglikanische Gläubige, die gegen die Einsetzung von Frauen als Bischöfinnen sind, können nicht damit rechnen, automatisch durch einen männlichen Bischof betreut zu werden.

Eine entsprechende Anfrage hat die Synode der „Kirche von England“ abgelehnt. Die Erzbischöfe Rowan Williams und John Sentamu hatten gefordert, dass Gläubige, die weibliche Bischöfe ablehnen, Anspruch auf die Betreuung durch einen männlichen Bischof haben sollen. Schon vor zwei Jahren war diese Forderung zurückgewiesen worden. Seit dem Jahr 2000 werden in 42 von 44 anglikanischen Diözesen weibliche Bischöfe eingesetzt. Im Juli soll nun endgültig darüber entschieden werden, ob Frauen auch in Zukunft die Bischofsweihe erhalten dürfen. In Großbritannien gibt es rund 25 Millionen Anglikaner und sechs Millionen Katholiken.

radiovaticana.org

Weitere Nachrichten der Rubrik Praktische Disziplinen
Andere Nachrichten
февраль 2012
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс  
1 2 3 4 5  
6 7 8 9 10 11 12  
13 14 15 16 17 18 19  
20 21 22 23 24 25 26  
27 28 29  
добавить на Яндекс добавить на Яндекс