Функционирует при финансовой поддержке Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
Goldener Fonds
Leserkommentare rss

Der Heiligste Patriarch Kyrill verspricht, das Problem mit den ukrainischen Kirchen, die von den Schismatikern besetzt sind, nach und nach zu lösen.

6. August 2009
Der Heiligste Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill hat die Absicht, das Problem mit den orthodoxen Kirchen in der Ukraine, die sich in den Händen der Schismatiker befinden, nach und nach zu lösen.

„Wir müssen in aller Ruhe die Blockaden auseinander bauen, die infolge der politischen Widerstände und Kämpfe der 90. Jahre entstanden sind“, - sagte der Heiligste Patriarch Kyrill am Mittwoch auf dem Flughafen „Wnukowo-3“ nach seiner Landung aus der Ukraine, indem er auf die Fragen der Reporter antwortete.

Er erklärte, dass während seiner Visite „dieses Problem mit der Regierung des Landes besprochen wurde.“

„Ich hoffe sehr, dass nach dem Maß der Unruhesenkung, die Frage um die Kirchen sich auch lösen wird,“ – sprach der Heiligste Patriarch Kyrill.

Er äußerte ebenfalls den Wunsch, „auf dass nicht nur in der Ukraine, sondern auch in anderen Ländern der postsowjetischen Grenzen alle Blockaden beseitigt werden.“

http://www.interfax-religion.ru/

Weitere Nachrichten der Rubrik Geschichte der autokephalen und autonomen Kirchen
Andere Nachrichten
август 2009
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс  
1 2  
3 4 5 6 7 8 9  
10 11 12 13 14 15 16  
17 18 19 20 21 22 23  
24 25 26 27 28 29 30  
31  
добавить на Яндекс добавить на Яндекс