Goldener Fonds
Leserkommentare rss

Die Arche Noahs wurde erneut auf dem Berg Ararat in Türkei aufgefunden

28. April 2010
Die chinesischen Wissenschaftler bestätigten am Dienstag, dass sie auf dem Berg Ararat in Türkei in einer Höhe von 4000 m. die legendäre Arche Noahs gefunden haben.

„Wir sind nicht 100% sicher, doch es ist ganz klar eine Arche. Wir sind zu 99,9% sicher“, - erklärte einer der Forscher, der von der Zeitung «Комсомольская правда» zitiert wird.

Den Worten eines Wissenschaftlers nach, zeigte eine Holzanalyse der Arche, dass das Baumaterial bereits 4800 Jahre alt ist. Die Arche hat viele Innenräume, wo, nach der Überlieferung, verschieden Tiere untergebracht waren.

Genau vor sechs Jahren, am 27. April 2004, meldeten amerikanische Wissenschaftler die Entdeckung des Arche Noahs. Doktor Daniel McGivern erklärte damals, dass er und seinen Kollegen bei der Untersuchung der Fotoaufnahmen des Berges, die durch einen Satelitten aufgenommen wurden, eine bekannte Anomalie auf dem Abhang des Berges in einer Höhe von 4725 m. gesehen haben – «das Werk der Menschenhände».

Die ersten Fotographien der möglichen Arche Noahs, die den Namen «Anomalie von Ararat» bekommen hat, gingen im Jahr 1995 an die Presse. Darauf wurden neue Aufnahmen von dem Satelien «Икона» geschossen, doch sie waren nicht gut genug und deshalb ein Streitthema.

http://www.interfax-religion.ru/

Weitere Nachrichten der Rubrik Biblische Archäologie
Andere Nachrichten
апрель 2010
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс  
1 2 3 4  
5 6 7 8 9 10 11  
12 13 14 15 16 17 18  
19 20 21 22 23 24 25  
26 27 28 29 30  
добавить на Яндекс добавить на Яндекс